Die Internetwelt, gefiltert durch die Netztaucherbrille.

Buchungssystem für Hotels und Pensionen

easyReservations ist eine ausgefeilte Lösung für die Buchung, die Verfügbarkeitsanzeige und Abrechnung in Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen. Der Betreiber kann auf seiner Seite die Buchungen seiner Objekte anbieten. Eingegangene Buchungen können flexibel verwaltet.

easy Reservations - Buchungssystem für WordPress

easy Reservations – Buchungssystem für WordPress

Buchungssystem für WordPress

Es wurde programmiert für jedes vermietbare Objekt zu verwalten. Trotz der umfassenden Ausstattung bedient es sich gut. Die für 119 EUR erhältliche Premiumversion bietet anpassbare eMail-Vorlagen, Anbindung an Zahlungsanbieter, Exportmöglichkeiten und Vieles mehr.

screenshot-1 screenshot-5 screenshot-2

Beispiele buchbarer Objekte

  • Hotels, Ferienwohnungen und Pensionen
  • Vermietunge von Autos, Fahrrädern und anderen Fahrzeugen
  • Events, Konferenzen und Tagungsräume

Erhältlich in den Sprachen

  • englisch
  • deutsch
  • italienisch
  • spanisch
  • französisch
  • türkisch
  • russisch

Funktionen

  • hinzufügen,ändern, freischalten, ablehnen und löschen von Buchungen
  • Verfügbarkeitsanzeige per Kalender als Shortcode und Widget
  • leicht anpassabre Buchungsformulare
  • Gäste können den Status Ihrer Buchung einsehen und ändern
  • interaktive und flexible Übersicht der Reservierungen
  • gruppieren, filtern und suchen
  • Mehrere Objekte, Zimmer, Wohnugnen verwaltbar
  • stündliche, tägliche und wöchtentliche Buchung möglich
  • Direkte Preisberechnung
  • flexible Struktur für Rabatte und Verfügbarkeiten

Einfach nutzen

Das Plugin lässt sich auf üblichem Weg installieren. Es ist bereits Teil unseres Branchenpaketes Hotels & Pensionen. Gern übernehemen wir die Erweiterung Ihrer vorhandenen WordPressinstalltion.

Zuverlässig und schnell

Wir helfen Ihnen sehr gern bei der Ausführung und beraten sie gründlich und individuell. Die fachgerechte und pünktliche Ausführung ist selbverständlich.

3 Dienste bändigen die Informationsflut

Ich will zu bestimmten Themen einfach auf dem Laufenden bleiben. Ich weiss wer wo wrüber schreibt und entdecke ständig Neues. Blogs, Twitter, Facebook, Google+ von überall schwappen Informationen herein. Ohne eine kluge Organisation der Informationshappen geht der gewünschte Lerneffekt einfach unter.

Informationskompetenz

Darunter versteht man die Fähigkeit, kompetent mit beliebigen Informationen selbstbestimmt, souverän, verantwortlich und zielgerichtet umzugehen. Für den Einzelnen gelten daher als grundlegende Prinzipien der effiziente und effektive Umgang mit Information

Wikipedia

 

Meine Lieblingsdienste helfen mir

Überblick der gelesenen Quellen

Überblick der gelesenen Quellen

Feedly - RSS in schick.

Feedly – RSS in schick.

Pocket - mein ständige Begleitet

Pocket – mein ständige Begleitet

Wenn das, dann das.

Wenn das, dann das.


 

Wie ich die Dinge geregelt kriege (Getting Things Done)

 

In einem Programm überblicken
feedlyAlles was ich lese hat meist einen RSS-Feed. Diesen abonniere ich mit Feedly und lese diese auf dem iPhone oder dem iPad
Feedly ansehen


In einem Programm lesenswertes sammeln, lesen und vorbereiten
Pocket Längere Artikel, Material für Linksammlungen usw. verwalte ich mit Pocket. Auch hier helfen die Apps sehr.


Weitersagen mit IFTTT
ifttt Oft ergeben sich Artikelideen, ein Beitrag wird direkt verlinkt oder ein Hinweis landet als Kommentar zum Artikel im Blog.


Das Weblog als Zentrale

wordpressZu diesem Punkt steht alles was ich weitersagen will im Blog und jeder kann ganz einfach Artikel per RSS kostenlos lesen. Kurze Hinweise mit Links auf fremde Beiträge landen in der Kategorie Links.

Jetzt kann ich weitere Ideen ergänzen, Newsletter versenden oder Inhalte weiter auf Google+, Twitter und Pinterest verbreiten.

WordPress Update auf Version 3.9 installiert

Gestern erschien die WordPress-Version 3.9. Nach einigen Tests heute morgen habe ich das Update für alle Kunden des WordPress Updateservice freigegeben.

Es gibt Probleme?

Je nach verwendeten Plugins, koennten sich in deinem Blog Fehler eingeschlichen haben. Für den Fall das etwas nicht mehr richtig funktioniert, solltest du zuerst die Plugins deaktivieren. Danach aktiviere Plugin fuer Plugin. Loesche nicht funktionierende, danach wird das Blog wieder laufen.

Bei groesseren Problemen kontaktiere den Support:

  • per Ticketsystem
  • per Telefon 08000 – 252520 (kostenfrei)

Gespannt bin ich auf die neuen Möglichkeiten in der Medienverwaltung, mit der ohne zusätzliche Plugins Grafiken, Videos und Audios per Drag & Drop eingebunden werden können.

Grössere Änderungen in der Version 3.9.

  • Verbesserung des Editors in punkto Geschwindigkeit und Mobile
  • erweiterte Medienbearbeitung, inkl. Drag & Drop
  • Galerievorschau im Editor
  • Playlisten für Audio und Video
  • Live-Vorschau für Widgets, Themes und Hederanpassungen
  • Integrierte Quelltextdokumentation und neue Hilfsfunktionen

 

Live Vorschau für ThemesWidgets und Header

Live Vorschau für ThemesWidgets und Header

Mache mehr aus Galerien, Tondateien und Videos

Mache mehr aus Galerien, Tondateien und Videos

Eine rundere Erfahrung beim Bearbeiten von Mediendateien.

Eine rundere Erfahrung beim Bearbeiten von Mediendateien.

 

 

Links zum Thema

Fischbuletten mit Mango-Kürbis-Chutney

Im März besprach ich mit dem Inhaber der Fischerei Angermünde seine neue Internetseite. Natürlich wollte ich auch ein paar persönliche Dinge erfahren. Zum Beispiel, ob ein Fischer auch jeden Tag Fisch ist. Ja dem ist wohl so.

Offenbar habe ich solch einen hungrigen Eindruck gemacht, das er mir gleich ein paar selbstgemachte Fischbuletten mitgab. Diese habe ich auch gleich verkostet, und zwar zusammen mit einem Chutney aus der Manufaktur Bauerngarten. Eine echte Empfehlung und vor allem wirklich regionale Produkte.

Fischbuletten aus Angermünde

Fischbuletten aus Angermünde

Mango-Kürbis-Chutney

Mango-Kürbis-Chutney

Markenanmeldung netztaucher

Anfang des Jahres habe ich die Wortmarke netztaucher beim Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) angemeldet. Entgegen aller Erfahrungen in der Kommunikation mit Behörden ging das erstaunlich schmerzfrei und unbürokratisch.

Bisheriger Ablauf der Markenanmeldung

  • Klasse recherchiert, online angemeldet Mitte Januar
  • Rechnung bezahlt, Registereintrag erfolgt Mitte Februar
  • Mitte März veröffentlicht, Widerspruchsfrist startet

Hach, 42

Sofern es keinen Widerspruch gibt, gilt dann die Marke netztaucher in den Klassen 42 als Hauptklasse (IT-Dienstleistungen)  35 (Werbung, Marketing und Verkaufsförderung) und 41 (Bereitstellen von elektronischen Publikationen) bis 2024.

Schnell und erfolgreich die WordPress Suche verbessern

Jede WordPressinstallation verfügt über ein Suchfeld. Oft lässt sich die Bedienung, die Qualität der Suche an sich und die Präsentation der Ergebnisse verbessern. Dazu stelle ich 4 Plugins vor.

Was bringt die WordPress Suche?

  • Leser stossen auf weitere interessante Inhalte
  • die Statistiken der Suchabfragen zeigen In teressen der Leser auf
  • Sie können inhaltlich besser auf den Leser eingehen
  • es ergeben sich Hinweise auf die Gewichtung der Inhalte
  • Sie können beliebte Inhalte sichtbarer auf der Website präsentieren

WP Ultimate Search

wp-ultimate-search
Ein kompletter Ersatz für die Standardsuche in WordPress. Highlight: Umkreissuche

  • Suche in Titel und Inhalt
  • Suche in Kategorien (OR or AND search) Mehrwortsuche und ganze Wortgruppen
  • Highlights search terms in results
  • Verarbeitung in Google Analytics
  • anpassbares Layout der Ergebnisseite


Search Everything

search-everything
Eine Erweiterung der Suche in WordPress. Highlight: WordPress Suche bis in den letzten Winkel.

  • Suche in Seiten, Tags, Kategorien, auch passwortgeschütze Inhalte
  • Kommentare (auch unbestätigte), Custom Fields, Anhänge sind durchsuchbar
  • bestimmte Beiträge und Kategorien lassen sich undurchsuchbar schalten


Better Search

better-search
Ersetzt die Suchmaschine in WordPress komplett. Highlight: Gute Sortierung nach Relevanz

  • Suchergebnisse nach Relevanz oder Datum sortierbar
  • Einstellung der Gewixhtung von Titel oder Text
  • Hitliste von Suchen, mit Widget zur Anzeige
  • eigenes Template für Ergebnisseite
  • Funktion mit Caching-plugins wie WP-Super-Cache und W3 Total Cache
  • Liste mit Stopworten


Search Meter

search-meter
Erweitert die WordPress Suche um eine Statistik. Highlight: Installieren, läuft.

  • einfache Installation, keine Konfiguration nötig
  • erstellt eine durchsuche Suchstatistik
  • Anzeige im Dashboard
  • eigenes Template für Ergebnisseite

Unternehmensberatung: Switch to Mac

In den nächsten Tagen und Wochen werde ich den Wechsel von PC mit Windows auf Mac Mini mit OSX Mavericks durchführen und begleiten. In letzter Zeit häuften sich vor allem die Probleme mit dem Sync von Terminen in Outlook. Der letzte XP-Rechner läuft aus der Unterstützung. Es wurde Zeit für eine Änderung.

Worum geht es?

Die Unternehmensberatung ist seit Anfang 2010 Kunde. Anfänglich vor allem wegen Unterstützung bei der Synchronisation von Kontakten und Terminen, später dann für die eigene Website und Webseiten von Klienten. Aktuell drücken vor allem Probleme mit schlechtem Sync und fehlender digitaler Delegation auf die Produktivität.

 

Das Ziel

  • pro Mitarbeiter Arbeitsplatz mit Mac Mini, 2 Monitoren
  • Vernetzung per Gigabit-Lan
  • WLAN für Smartphones und Tablets
  • Gastzugang in eigenem WLAN
  • Sicherung per Timecapsule
  • Integration Arbeitsablauf Getting Things Done

 

Der Weg zum Ziel

In einigen Gesprächen habe ich versucht aufzuzeigen welchen Grad an Organisiation mit Bordmitteln möglich ist und welche Klippen es zu umschiffen gilt. Dazu habe ich Software demonstriert und meine eigenen Arbeitsabläufe erklärt. Die Entscheidung für Mac OSX fiel nicht leicht. Ausschlaggebend war der einfache Sync über iCloud.

Definierstes Ziel des Projektes ist die Umstellung der Arbeitsplätze auf den Mac Mini mit 2 Bildschirmen. Gearbeitet wird unter OSX, Windows 8.1 wird virtualisiert um Banking mit Starmoney und Buchhaltung mit Lexware abwickeln zu können. Die Büroorganisation soll sich an Prinzipien des Getting Things Done anlehnen.

Getting Things was?

Jeder klagt darüber: zu viel Arbeit und zu wenig Zeit. Doch wie organisiere ich meine tägliche Arbeit so, dass ich leistungsfähig und effizient bin, ohne mich dabei kaputtzumachen, ja dabei sogar noch Spaß habe?

Ob es nun um die Bewältigung der täglichen E-Mail-Flut geht oder um das Jonglieren mit eiligen Terminen: Mit ganz einfachen, anwendungsorientierten Strategien zeigt David Allen, wie man seinen Alltag in den Griff bekommt.

Sein Schlüsselwort wird jeder gerne hören: Entspannung. Wer entspannt und überlegt seinen Tag angeht, wird kreativer, effizienter und wirklich produktiv sein.

Selbstmanagement für den Alltag [Taschenbuch]

Folgende Bereiche werden angegangen

  • Officeumgebung für Texte, Tabellen und Präsentationen
  • sicherer Browser, werbefrei
  • eMail für verschiedene IMAP-Konten
  • digitale Ablage per PDF-Scan
  • Einführung eines Kundenverwaltungssystems (Kontakthistorie, Notizen, Aufgaben)

Freitag 04. April 2014

Mac Mini

Mac Mini

Die bestellten Mac Minis, die benötigten Adapter und die Virtualisierungssoftware inkl. Windows 8.1. sind angekommen. Jetzt geht es an die Konfiguration und die Integration der vorhandenen Daten und Dienste. Es macht Spass, wirklich!

Zusätzlich werden Werbeblocker, ein Flashblocker und Ghostery aktiviert. Ein entspanntes und werbefreies Internet. Die Idee ist: ein Rechner komplett installieren, den 2. Rechner aus dem Timemachine-Backup klonen.

Erwartungsgemäss kinderleicht

  • Auspacken und anschliessen
  • Updates werden geladen
  • Grundinstallation aller benötigten Software
  • Anlage des iCloud-Accounts
  • Inbetriebnahme der Timecapsule, Backup
  • Datenübernahme aus eMail und Dropbox

Mo. 07. April 2014

Das sinkende Schiff verlassen

Das sinkende Schiff verlassen

Die Hardware wird ausgeliefert, angeschlossen und in das Netzwerk integriert. Der neue iCloud-Account wird auf dem iPhone aktiviert. Adressen und Termine kommen am Mac an, erste Bereinigung der Geburtstagskalender. Der erste Arbeitsplatz läuft, allerdings für die kommenden Tage parallel zum alten Rechner.

Die Oberfläche wird vom Kunden zügig angenommen. Natürlich ist eine Fernwartung direkt aktiviert, es werden sicher Fragen kommen. Erwartungsgemäss sind jetzt 80% des Projektes gelaufen. Der Feinschliff – also die fehlenden 20% werden jetzt aber die meiste Zeit benötigen.

Di. 08. April 2014

Datenkisten schieben

Datenkisten schieben

Der Auftraggeber hat sich über den Abend etwas mit der Oberfläche von Mac OSX vertraut gemacht. Die aufgetauchten Fragen werden beantwortet. Ich installiere als Bildschirmhintergrund eine Infografik zum künftigen Ablauf der Arbeiten (Getting Things Done). Gemeinsam erfassen wir erste Aufgaben und legen Verantwortlichkeiten fest. Das Program Things wird einen zentralen Platz in der Arbeit einnehmen.

Über Nacht haben sich alle Daten synchronisiert. Dropbox ist aktuell, Termine sind im Kalender, Kontakte im Adressbuch. Doppelte Einträge lassen sich schnell identifizieren und löschen. Etwas störrischer dagegen ist das per Parallels Desktop virtualisierte Windows 8.1. Hier muss vor der Installation der Anwendungsprogramme zuerst der klassiche Desktop aktiviert werden

Erwartungsgemässer Fummelkram

  • Windows-Updates einspielen und Freigaben einrichten
  • am wenigsten nervendes Bildschirmdesign aktivieren
  • Bankingsoftware laden und installieren
  • Drucker und Scanner integrieren
  • Direktscan als PDF auf freigegebenen Ordner in der Dropbox

Während der Arbeite auftauchende Fragen und Wünsche wurden direkt in Things notiert. Morgen vormittag werden diese durchgesprochen  und gelöst. Als grösste Herausforderung stellte sich heute die Recherche nach Usernamen und Passwörtern für bestimmte Dienste und Software heraus. Hier sollte man von Anfang an konsequent notieren und ablegen. Hierfür wird 1Password zum Einsatz kommen.

Jetzt ist der Rechner komplett installiert. Ein verschlüsseltes Image wird auf einer externen Platte abgelegt und dient als Master für das Aufsetzen jedes weiteren Arbeitsplatzrechners. Morgen kann ich dann direkt vom Timemachine-Backup booten.

Mi. 09. April 2014

Herrlich, das Büro ist umgestellt.

Herrlich, das Büro ist umgestellt.

Auch heute wurden zuerst wieder aufgetauchte Fragen beantwortet. Die Bedienung von Things und die Idee von Getting Things Done wurden besprochen. Nebenbei wurde der 2. Mac aufgebaut.

Da sich aus dem Timemachinebackup nur der originale Rechner wiederherstellen lässt, wurden die benötigten Programme per Hand installiert. Die zeitraubende Installation der Virtualisierungsumgebung für Windows und das Windows 8.1 selbst fiel dadurch weg.

Erwartungsgemässe letzte 10%

  • Test iCloud-Sync Kontakte / Kalender über alle 3 Geräte
  • Sicherung der alten Kalender, aufräumen
  • Deaktivierung der alten Windows-PC
  • anschliessen der 2. Monitore
  • Umzug komplett

Alles in allem hat der Switch von Windows XP auf Mac OS Mavericks nun etwa 20h gedauert. Der nächste Schritt ist nun die Schulung im Umgang mit MacOSX und Getting Things Done.

mfg Max Muster

Nie wieder -mfg- und dennoch Tipparbeit sparen. Effektiv arbeiten mit Textkürzeln.