5 Fakten über SSL-Verschlüsselung, die dich überzeugen deine Website abzusichern

SSL-Zertifikat

Ich mache es kurz. Der Einsatz eines SSL-Zertifikates bringt entscheidende Vorteile für dich. Dazu ist es geradezu simpel die SSL-Verschlüsselung einzusetzen.

Nachdem ich die 5 Vorteile genannt habe, werde ich dir zeigen wie du SSL beauftragst und direkt 25 EUR sparst.

  1. Erfülle direkt gesetzliche Vorgaben die ab 2018 gelten
  2. Biete deinen Kunden mehr Sicherheit Ihrer Daten
  3. Steigere dein Ranking in Google
  4. Stärke das Vertrauen in deine Interneteite durch ein Siegel
  5. Erhöhe die Sicherheit für dich als Anbieter

1. Erfülle direkt gesetzliche Vorgaben die ab 2018 gelten

Die Pflicht eines Webseitenbetreibers, der Diensteanbieter im Sinne des § 2 Nr. 1 Telemediengesetz (TMG) ist, im Rahmen der Verwendung von Kontaktformularen zur Übertragung von personenbezogenen Daten ein anerkanntes Verschlüsselungsverfahren zu implementieren.

Datenübertragung auf Webseiten verschlüsseln
Eigentlich sollte die Verschlüsselung mit einem gültigen Zertifikat 2018 längst zum guten Ton gehören. Jetzt fordert auch der Gesetzgeber mit der DSGV (Datengrundschutzverordnung) fordert) die Verschlüsselung.

2. Biete deinen Kunden mehr Sicherheit Ihrer Daten

Verschiedenste wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass Kaufentscheidungen ganz wesentlich durch Vertrauen positiv beeinflusst werden. Laut Statistik brechen rund ein Drittel aller Einkäufer im World Wide Web Bestellungen aus Mangel an Vertrauen zum Anbieter ab.

Zwei Fliegen mit einer Klappe
Natürlich steht die Sicherheit der Kundendaten an erster Stelle. Aber ist gibt eben auch direkte Vorteile für dich als Anbieter. Das Vertrauen wird gestärkt!

3. Steigere dein Ranking in Google

Wir haben gesehen, dass immer mehr Webmaster HTTPS (auch bekannt als HTTP over TLS oder Transport Layer Security) auf ihrer Website verwenden, was ermutigend ist.

Aus diesen Gründen haben wir in den letzten Monaten Tests durchgeführt, die berücksichtigen, ob Websites sichere, verschlüsselte Verbindungen als Signal in unseren Such-Ranking-Algorithmen verwenden.

Die Spatzen pfeifen es von den Dächern
Google belohnt dich mit besserem Ranking, dann solltest du auch die gesamte Website auf https umstellen.

4. Stärke das Vertrauen in deine Internetseite durch ein Siegel

Mit der Zunahme von Betrug und Identitätsdiebstahl im Internet haben Besucher gelernt, nach Vertrauenszeichen Ausschau zu halten, wenn sie Transaktionen online abwickeln. Füge deiner Seite ein Siegelhinzu. Besucher möchten sich vergewissern, dass deine Website sicher ist.

Ein sichtbares Zeichen der Unsicherheit
Google beginnt ausdrücklich zu warenen, wenn kein SSL eingesetzt wird. Direkt in der Adressleiste des Browsers. Das will man als Betreiber nicht sehen, oder?

5. Erhöhe die Sicherheit für dich als Anbieter

Es gilt eine Informationspflicht bei Datenpannen für Privatunternehmen und öffentlich-rechtliche Wettbewerbsunternehmen vor, sofern personenbezogene Daten betroffen sind. Unternehmen, welche dieser Informationspflicht nicht nachkommen handeln ordnungswidrig. Dies kann eine Geldbuße bis zu 300.000 Euro nach sich ziehen.

Ein peinlicher Fehler genügt schon
Wenn Kunden dir Daten anvertrauen ist es wichtig das Sie vertraulich bleiben. Ist es bei einer eMail-Adresse nur hochpeinlich kann es bei mehr Daten schon teuer werden oder zu einer Strafe führen.