Beiträge

RSS-Feeds per eMail lesen

Durch dieses Symbol wird auf vielen Seiten angekündigt das Inhalte als RSS-Feeds zur Verfügung stehen. RSS-Feeds finden sich heute nicht mehr nur in Weblogs. Viele Foren bieten Themenchannels als RSS-Feed an und ao langsam entdeckt auch der Internethandel den Vorteil von RSS-Feeds.
Weiterlesen

Google Analytics Einladung

Braucht hier wer einen Account für Google Analytics? Ich habe eben eine Einladung mit einem Code erhalten, benötige die aber nciht. Bei Interesse einfach im Kommentar antworten oder über Kontakt

Outlook Express öffnet keine Anhänge

Ein Kunde hat ein Problem mit seinem Mailclient – Outlook Express. So fangen immer die ganz bösen Geschichten an… Nun gut, das soll ja nur ein kleiner Tipp werden, für den der das Verhalten auch nicht gleich versteht.

Eine eingehende eMail trägt einen Anhang, man kann per Klick auf die Büroklammer auch den Anhang sehen. Er lässt sich aber weder speichern noch direkt öffnen. Das Fled bleibt inaktiv. Schuld war eine kleine Einstellung im Outlook Express selbst. Unter den Programmeinstellungen auf dem Reiter Sicherheit findt sich der Punkt „Anhänge mit potentiell gefährlichem Inhalt nicht öffnen“ oder so ähnlich, wenn diese Einstellung entfernt wird, dann läuft wieder alles.

Das kann ja nun auch nicht der Weg sein einfach Anhänge zu verbieten wenn der Mailer an sich Schrott ist;-) „Tips zum richtigen Mailwerkzeug gibt es hier“:https://netztaucher.com/news/pages/vorstellungmailer.php. Meine Empfehlung für ein eMail-Programm ist immer noch „Opera M2“:http://opera-info.de/forum/board.php?boardid=10

Sciencefiction in der Gegenwart

touchscreen
„Dieser Touchscreen“:http://mrl.nyu.edu/~jhan/ftirtouch/ hat es in sich.

aufgelesen bei: „webhostingblog“:http://webhostingblog.de/news/1768

Ordnerinhalt als Ebenen importieren

Seit mehr als 18 Monaten fotografiere ich meinen Baum. Die Idee ist eine Galerie welche den Baum in Wandel der Jahreszeites zeigt. Ich habe versucht alle Fotos aus diesem Ordner in eine Photoshopdatei auf unterschiedlichen Ebenen zu bringen. Bin aber immer wieder gescheitert.

Die Lösung ist aber total simpel, wie ich in „diesem Thread“:http://www.flashforum.de/forum/showthread.php?t=162394 gelesenen habe. Nicht über Photoshop sondern über Image Ready. Datei > Importieren > Ordner als Frames. Das dauert zwar eine Stunde, aber besser als 3 Stunden per Hand.

„Meine alte Linkliste bei delicious“:http://del.icio.us/netztaucherbrille/photoshop

Ist WordPress ein Content Managment System?

Vor ein paar Tagen fand ich im „Orakelblog“:http://orakelblog.ambranet.de/index.php/2005-135/expertinnen-webde/ einen Hinweis auf die „Expertinnen“:http://expertinnen-web.de. In einem „ausführlichen Artikel“:http://expertinnen-web.de/2005-16/ist-wordpress-ein-content-management-system/ wird gefragt, ob WordPress ein Content Management System ist. Meine Antwort vorweg: Ja. Ist es.

Besonders mit dem „Plugin für statische Seite als Startseite“:http://arno-simon.de/?page_id=20 macht WordPress einen schlanken Fuss. Standardkonform, leicht zu bedienen, RSS-fähig und mit einigen „Plugins“:http://wp-plugins.net/ mächtig erweiterbar.

Ich habe zwar bisher nur ein Projekt verwirklicht welches kein Blog ist und auf WordPress läuft, aber es läuft hervorragend. Zu sehen hier: „Wiko Papierhandels GmbH“:http://wiko-kopp.de oder hier: Kreativwerkstatt
Aber auch andere Blogsysteme eignen sich. Gerade für Sachen die mit einem Minibudget realisiert werden müssen sind so einfach aufzusetzen.

Zwei ältere Sachen mit Textpattern realisiert.
* „Campingplatz Lychen“:http://wurlseecamping-lychen.de
* „Hundesportverein Schwedt“:http://hsv-schwedt.de

Kleine Rechtshilfe für Webdesigner

Über Rechte und Pflichten im Rahmen von Webdesignaufträgen informiert „André Schenk, Rechtsanwalt“:http://www.testticker.de/it/strategie/article20051014007.aspx. In dem Zusammenhang sicher interessant: „Wie sieht eine korrekte Rechnung aus“:http://www.akademie.de/fuehrung-organisation/recht-und-finanzen/tipps/finanzwesen/pflichtangaben-auf-rechnungen.html

aufgelesen bei „pixelgraphix“:http://www.pixelgraphix.de/log/2005-10/recht-fuer-webdesigner.php

eKommune Brandenburg 2005

Die Webseiten der Kommunen in Brandenburg nehmen an einem Wettbewerb teil. Bewertet werden nur die Inhalte die eine Internetseite immer enthalten soll:

* Vollständigkeit und Gliederung der Inhalte
* grafische Aufbereitung
* Servicegedanke
* Suchfunktion

Was mir absolut unverständlich ist: Barrierefreiheit wird garnicht erwähnt. Eines der wichtigsten Elemente überhaupt. „Informationen hier zur Barrierefreiheit“:http://einfachfueralle.de Ein weiteres Highlight in dem Zusammenhang war der „Artikel in der Moz“:http://www.moz.de/index.php/Moz/Article/id/83843. Mein Lieblingszitat:

Netter Einstieg: Die Startseite erschlägt den Besucher nicht gleich mit Informationen, sondern stimmt den Nutzer langsam auf die Region ein.

Ich lasse das mal unkommentiert. Wer über die Seiten seiner Kommune abstimmen möchte: Abstimmung eKommune Brandenburg 2005

Auktionsportale und Auftragsvergabe

An sich ist es eine gute Idee Aufträge zu versteigern. Wer weniger für die Erledigung verlangt, bekommt den Zuschlag. Das gibt es „für Handwerker“:http://dogstar.de/archiv/handwerker-unterbieten-sich-im-internet/ schon.

Soeben las ich eine Pressemitteilung:

My-Hammer.de (www.My-Hammer.de) führt seine Nutzer – egal, ob sie Aufträge zu vergeben haben oder auf Aufträge bieten möchten – schnell und unkompliziert zum Ziel. Anmelden, Aufträge einstellen und verwalten bzw. Gebote abgeben – leichter und bequemer geht es nicht.

Aus Neugier habe ich mal ein wenig gestöbert. Hier werden tatsächlich Webdesignaufträge versteigert. Fein. Ein näherer Blick zeigt „diese Auktion“:http://www.my-hammer.de/project_details.php?id=5042

wer bastelt mir meine Internetseite

Wir sind ein kleiner Brennholz/Kaminholz Handel und möchten eine eigene Internetseite. Wir können nur vom anfassen die restfeuchte von Holz erkennen. Sind aber schon überfordert bei eBay ein Kugelschreiber zu ersteigern,so viel zu unseren PC-Kentnissen. Wir würden uns freuen einen Partner zu finden der diesen Auftrag erledigen könnte.

Eines der Angebote die daraufhin erscheinen:

Wir machen Ihnen die Seiten für pauschal 50 Euro. Werden uns auch um die Wartung kümmern
und die Seiten komplett aktualisieren und alle nötigen Einstellungen machen. Dieses
natürlich kostenlos.

Ich frage mich was sich hier Auftraggeber und Anbieter denken. Die 50 EUR decken doch knapp die Kommunikationskosten. Ob hier jemals wirklich ein Aufrag abgewickelt, umgesetzt und online gehen wird? Ich recherchiere mal gleich.

Leider ist es nicht möglich abgelaufene Auktionen zu verfolgen und das Ergenis zu sehen. Ich habe soeben mit einer Firma telefoniert die bereits bei Auktionen dieser Art mitbietet. Das Problem ist offensichtlich die lange Laufzeit der Aktion Dadurch fällt der Preis ins Bodenlose. NAch Auskunft des Mitarbeiters steigen die dann sofort aus. Interessantes Detail: Die Firma hat offensichtlich über diese Plattform einen Kontakt schliessen können der zu einem Auftrag ausserhalb des Portals führt.