Yoshimi Hashimoto: Wolken

Das Foto zeigt des Künstler beim sorgsamen Errichten der Skulptur mitten in der Stadt Angermünde.

Der Künstler beim sorgsamen Errichten der Skulptur mitten in der Stadt Angermünde.

Hartgesteinsymposium in Angermünde

Seit 1992 treffen sich regelmäßig Granitbildhauer aus ganz Europa beim Internationalen Angermünder Hartgesteinsymposium. Ihr Arbeitsmaterial sind uckermärkische „Findlinge“, große Stein, die die letzte Eiszeit vor 10000 Jahren hier zurück ließ.

28 Kunstwerke aus acht Symposien stehen entlang der Mündeseepromenade und in der Historischen Altstadt. Die monumentalen Findlingsskulpturen sprechen eine eigene Sprache. Im europäischen Horizont gesehen, wecken sie Erinnerungen an unsere gemeinsame kulturelle Vergangenheit.

Yoshimi Hashimoto: Wolken

Yoshimi Hashimoto: Wolken

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.