WordPress auf 4.1 aktualisiert

Mitte Dezember erschien die WordPress-Version 4.1. Mittlerweile wurde das Update für alle Kunden des WordPress Updateservice ausgerollt.

Mit premium.wordpress sorgenfrei

Alle verwendeten Plugins, und Themes wurden aktualisiert. Laut Monitoring wurde kein Problem verursacht. Natürlich wurde ein Backup gemacht. Eine Stausübersicht aller Updates, Sicherheitshinweise und sonstiger Vorkommnisse wurde per eMail versendet. Diese neuen Features sind Teil des Paketes premium.wordpress.

Bei Problemen kontaktiere den Support:

  • per Ticketsystem
  • per Telefon 08000 – 252520 (kostenfrei)

Kluger Mann baut vor

Es gibt 5 ganz einfache Punkte, welche dich ruhig schlafen lassen wenn du WordPress im Einsatz hast.

 

  • Wordpress aktuell

    benutze immer die aktuelle Version von WordPress

  • Plugins & Themes

    benutze die aktuellen Versionen der Plugins und Themes

  • Nutzer & Passwort

    setze ein sicheres Passwort ein, entferne den Standarduser admin

  • Backups automatisch

    erstelle automatisiert Backups

  • Wiederherstellung proben

    entwickle eine funktionierende Strategie zur Wiederherstellung

 

[wpcb id=“1″]

 

Links zum Thema

1 Antwort
  1. Alex L
    Alex L sagte:

    Inzwischen ist WP bei der Version 4.6 angekommen und zudem, wenn du das Beta Tester Plugin im Einsatz hast, begnügst du dich auch schon einmal mit WordPress 4.6.1 alpha xxx. Das funktioniert auch und da werden diejenigen Blogs bei mir per Automatismus aktualisiert. Ich bin aber auch kein Gegner von den Beta-Versionen, denn meistens funktionierten diese in der Vergangenheit bei mir.

    Ansonsten schiebe ich auch schon mal ein WP-Update auf manuellem Wege aus dem Dashboard heraus an. Das geht selbstverständlich auch immer. Vorherige WP-Backups mache ich aber nicht und verlasse mich auf WordPress. Im Normalfall dürfte so ein Update ganz gut klappen. Plugins/Themes date ich immer wieder manuell up, wenn ich in den Backenden meiner etlichen WP-Blogs zugange bin.

    Aktuell ziehen auch die Plugin/Theme-Entwickler mit den Updates nach, sodass es täglich zu Updates kommt. Je nach der Plugin-Anzahl hast du dann so und so viel zu tun mit den Updates. Updates müssen sein und am besten sehr zeitnah, unmittelbar nach dem Erfahren darüber. So ist es immer am besten wie ich denke.

Kommentare sind deaktiviert.