Beiträge

Links Donnerstag, 01.01.2009 – 3:33 – Freitag, 02.01.2009 – 2:56

Hier auf die Schnelle Links aus meinem Account bei delicious:

* Die Sekretärin und die Telefonakquise- was tun?
* Test: Wie clever sind Sie am Telefon?
* Besser arbeiten mit kleinen Schritten
* Apple iPhone-Codes
* So geht's: Mit Time Machine übers Netzwerk sichern


Wenn Ihr Anregungen zu den verlinkten Seiten habt, oder selbst Links dazu habt dann bitte direkt in die Kommentare. Danke!

Links für Donnerstag, 26.02.

Hier auf die Schnelle Links aus meinem Account bei delicious:

* Runde Ecken nur mit CSS
* Hydra: High-Dynamic-Range-Bilder auf Knopfdruck
* PhoneView – Direktzugriff per GUI
* Free online color matching toolbox
* Color Scheme Designer 3


Wenn Ihr Anregungen zu den verlinkten Seiten habt, oder selbst Links dazu habt dann bitte direkt in die Kommentare. Danke!

Links für Dienstag, 24.02.

Hier auf die Schnelle Links aus meinem Account bei delicious:

* Marketing mit Webvideos
* Arbeitsplätze bekannterer Blogger
* Analytics App for iPhone
* Zehn Routinen für jedermann
* IHK-Angebote auch IHK-Kritiker und Nichtmitglieder
* Suchvolumen einschätzen


Wenn Ihr Anregungen zu den verlinkten Seiten habt, oder selbst Links dazu habt dann bitte direkt in die Kommentare. Danke!

Links für Samstag, 17.01.

Hier auf die Schnelle Links aus meinem Account bei delicious:

* Kostenlos: Große, schicke Stoppuhr im AppStore
* Leitfaden zur Verpackungsverordnung (Recycling) – BITKOM
* Abgekürzter Vorname im Impressum: Abmahngefahr
* Canzeley – Freies Kanzleiprogramm


Wenn Ihr Anregungen zu den verlinkten Seiten habt, oder selbst Links dazu habt dann bitte direkt in die Kommentare. Danke!

Hurra – Things nun erhältlich

Things Release Candidate 1

Seit heute morgen ist der erste Release Candidate von Things erhältlich. Ich freue mich sehr das nun endlich nach fast 12 Monaten öffentlichen Entwickelns und Testens meine Software zur Aufgabenverwaltung zu haben ist. Die aktuelle Version für das iPhone muss noch durch die Appstore-Zwerge geprüft angesehen belacht werden und dann werden auch die letzten Bugs auf dem iPhone der Vergangenheit angehören.

Ab sofort kann die Software noch mit einem Rabatt von 20% gekauft werden. Auf der MacWorld Expo werden die Entwickler sicher gross rauskommen, ich drücke 1,5 Daumen!

iPhone-App für das Domainbestellsystem

Seit einigen Tagen gibt es die Möglichkeit das Domainbestellsystem mit einer Applikation auf dem iPhone zu benutzen. Das Interface ist schlank, lädt sehr schnell und bietet die meisten Funktionen die man unterwegs für das schnelle Registrieren von Domains benötigt.

 

» domains2go für iPhone laden

 

 

Things: iPhone synct endlich mit Desktop

Ich bleibe mal angezogen und renne nur im Zimmer, aber: Heureka!. Endlich ist auch die iPhoneversion meiner Aufgabenverwaltung auf dem Mac in der Lage die Daten zwischen meinen Macs und dem iPhone zu synchronisieren.

Ein weiterer Grund nicht immer einen Laptop mitzunehmen wenn es ein paar Tage weggeht. Gewohnt unspektakulär die Einrichtung, gewohnt wohlwollend die Stimmen in der Community.

Ich bin gespannt was als nächstes kommt, immerhin reden wir von einer freien Previewversion. Die Vollversion soll es dann für 49,00 $ geben. Für Abonnenten des Newsletters 39,00 $. Als ehemaliger Nutzer von Ghost Action (wer meine Lizenz geschenkt haben möchte kommentiert bitte) und iGTD ist aber schon das Interface und die Handhabung von Things ein grosser Wurf. Das erste Programm füt GTD welches einem keine Arbeitsweise aufzwingt…

Bloggen per iPhone

Nachdem das iPhone immer mehr Aufgaben übernimmt, warum nicht auch mal einen Beitrag damit verfassen. Das geht seit neustem auch mit der kostenfreien WordPress-App direkt ohne das lahme Admininterface zu bemühen. Tippen ist etwas mühsam, macht aber Spass.

Foto anhängen geht auch…

iPhone: Auf Wiedersehen Pwnage

Als ich noch das iPhone der 1. Generation hatte war das direkt aus den USA, ohne Jailbrake ging also nichts. Mit dem neuen iPhone 3G musste ich mit Pwnage das iPhone jalbreaken weil es die einzige Möglichkeit war so ein Terminal auf das Telefon zu bekommen und unterwegs per SSH etwas zu tun.

Heute lese ich von pTerm. Klasse Sache, endlich kann ich das iPhone ohne Modifikation betreiben und dennoch alles an Programmen habe was ich brauche. Einen Haken gab es allerdings schon: Wegen der Kryptograhiebeschränkung für Exportsoftware kann das Tool nur in den USA gekauft werden, man benötigt also einen Account im US-Store von iTunes.

Das ist nicht weiter schwer. Dazu kauft man sich am einfachsten auf ebay eine iTunes-Giftcard. Beim aktuellen Dollarkurs zahlte ich für 50$ Guthaben 35 EUR. Damit kann man dann einen Account im Store eröffnen und die Applikation kaufen. Gemacht, passt, glücklich.