Netztaucher

Studie zur Reichweite von Weblogs

Eine Studie von „Fittkau & Maaß“:http://www.fittkaumaass.de/ bescheinigt Weblogs ein geringes Potiential zu Reichweite und Werbewirksamkeit. Liest man sich ein paar Kommentare von Lesern im „Forum“:http://www.heise.de/newsticker/foren/go.shtml?list=1&forum_id=88836 durch, kommt mir der Verdacht das die Studie mit ähnlichem Blick auf die Blogospähre erfolgt ist.

Dichter an der Realität ist wohl die Intelliseekstudie (via „PR-Blogger“:http://klauseck.typepad.com/prblogger/2005/12/verschenkte_mar.html)

Im Internet liegen inzwischen zahlreiche Informationen und Meinungen in Foren, Communities und Blogs vor, ohne dass Unternehmen das Wissen für ihr Marketing nutzen. Dabei wird die digitale Mundpropaganda immer wichtiger:

Der grösste Vorteil von Blogs ist doch das Vertrauen in die Meinung des Authors. Diese Authentizität bringt keine klassiche Marketingkampagne. Warum soll also in Blogs Massenwerbung funktionieren. Ein gutes Beispiel aus meinem Blog ist die Sache mit „Flow Fact“:http://dogstar.de/archiv/flowfact-vorsicht-kunde

aufgelesen bei: „heise.de“:http://www.heise.de/newsticker/meldung/66904

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. FlowFact – Vorsicht Kunde!

    FlowFact mit schlechtem Service.

    Wie in einem schlechten HO (DDR-Einzelhandelsgeschäft der staatlichen Handelsorganisation) kam ich mir gestern vor. Ich testete im Kundenauftrag eine Software zur Immobilienverwaltung. Die Schnittstelle zum Export a…

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.