Netztaucher

Hoffnung auf Aprilscherz.

Die Bundesagentur für Arbeit – ja, genau die die immer so „sparsam mit den Steuergeldern umgehen“:http://www.heise.de/newsticker/meldung/45019 – brauchte ja dringend ein „neues Logo“:http://news.google.de/news?q=neues+logo+bundesagentur&hl=de&lr=lang_de&c2coff=1&sa=N&tab=nn&oi=newsr. Es kennt ja niemand das Arbeitsamt. Also frisch ans Werk. Da muss doch was zu machen sein. Da ja das Budget mit 100 000 EUR recht knapp ist, kann man ja auch nicht den Brüller erwarten.

Das neue Logo im Vergleich zum Alten:
Logo Bundesagentur für Arbeit

Mit fällt dazu nix mehr ein. Eigentlich ein weiterer Grund sich von jedweder Nachricht abzuschirmen um keine schlechte Laune zu bekommen. Einziger Hoffnungsschimmer in dem Zusammenhang der „Sloganizer“:http://www.sloganizer.net/ dem fällt folgendes ein:

«Agentur für Arbeit – Sie haben doch sowieso nichts Besseres vor.»

Mit den Worten von Max Liebermann:

„Ich kann nicht so viel fressen, wie ich kotzen könnte.“

aufgelesen bei: „webmasterblog.de“:http://blog.webmaster-homepage.de/item/914

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.