Netztaucher

Finanzämter Brandenburg ab sofort online erreichbar

Die 17 Finanzämter im Land Brandenburg sind ab sofort alle online erreichbar. Das neue umfangreiche Internetangebot biete den Bürgern mehr Service, eine größere Übersicht und mehr Informationen zum Thema Steuern, sagte Finanzminister Rainer Speer (SPD). Damit könne auch die Steuererklärung einfach und schnell per Mausklick abgegeben werden. Über die Adresse des Internetportals www.finanzamt.brandenburg.de sei für den Steuerzahler jedes Finanzamt leicht erreichbar.

Finanzamt antwortet mit Briefen auf eMails
So lauetet die offizielle Mitteilung die der Finanzminister herausgab. Ich kann nicht darüber lachen. Am 24.11. sendete ich eine eMail mit einer Nachfrage. Heute morgen, also 9 Tage später bekam ich Antwort. Per Briefpost!

Was mir richtig aufstösst:

Speer appellierte an die Bürger, künftig die neuen Möglichkeiten zu nutzen. […] Das bringe dem Land eine Ersparnis von 400.000 Euro pro Jahr.

Vielleicht sollten sich die Knallköppe mal Gedanken zu Ihrer Arbeitsweise machen…

6 Kommentare
  1. André
    André sagte:

    Sogar bei FAX-Sendungen haben die Probleme. Als ich nachfragte, ob ich dem FA Oranienburg ein Formular zufaxen soll, antwortete die Mitarbeiterin: „Zu kompliziert!“

    Antworten
  2. Marco Neuber
    Marco Neuber sagte:

    Heute vormittag meldete sich telefonisch ein Mitarbeiter des FA. Sehr genervt hat er mir zuerst zu sagen das ich doch einmal in das Gesetz sehen solle. Ich hätte doch keinen Anspruch eine eMail zu bekommen.

    Nun gut, kann ich noch ertragen, schliesslich kann ich nicht immer von Lernbereitschaft ausgehen. Als er dann aber anfing mir zu erklären das es ja meine Schuld sei wurde es doch unangenehm.

    Wenn meine Buchhaltung besser wäre, dann hätte es ja keine Prüfung gegeben und überhaupt, Sie werden wir uns mal weiter ganz genau ansehen…

    Wenn hier nicht mal der Frust spricht. Schliesslich kann ich doch wohl verlangen das wenn ich eine Mahnung bekomme die mich über 30 EUR kosten soll erst einmal einen Bescheid zu bekommen! Oder?

    Antworten
  3. markus
    markus sagte:

    Nun, es gibt auch eine Art Steuergeheimniss, die der Amtstraeger zu wahren hat. Dies ist ein Hauptgrund, warum viele Finanzaemter lieber einen Brief verschicken, als eine Email.

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. Klick für Klick am PC durch die Steuererklärung…

    Der Uckermarkkurier schreibt über die Einfachheit der Steuererklärung per elektronischer Übermittlung. Ich habe zum Thema Finanzamt und eMail meine eigenen Erfahrungen gemacht. Obwohl ich mich im Zusammenhang bei der Pressestelle des Fi…

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.