Netztaucher

Adobes Geschäfte laufen blendend

Heise meldet Adobes Geschäfte laufen blendend. Fein. Ich habe in dieser Woche mein Arbeitspferd auf einem neuen Rechner komplett neu aufgesetzt. In dem Zusammenhang alle verwendete Software überprüft und nach sinnvollen Updates gesucht.

Als Standardeditor verwende ich Homesite in der Version 4.01. Schon alt und auf moderne Seiten nicht zugeschnitten. Gerade beim Erstellen von Seiten nach XHTML-Standard ein echtes Ärgernis.

Ich suchte im OnlineShop von Adobe formerly Macromedia und fand ein „Update auf 4.52“:http://download.macromedia.com/publicdl/update/de/homesite/45/homesite-452-win-update-de.exe. Das liess sich leider nicht installieren. Ein Anruf ergab das es erst einer Version 4.5 bedarf.

Hätte ich gerne gekauft. Lieder finde ich es im Shop nicht. Ein weiterer Anruf im Vertrieb ergibt das es diese Version nicht mehr zu kaufen gibt. Ich soll doch gleich die 5.5…

Fein, die ist nicht mehr in deutsch. Das ist also meine erste negative Erfahrung seit dem Kauf von Macromedia durch Adobe.

2 Kommentare
  1. Marco Neuber
    Marco Neuber sagte:

    Ich bekam heute von Adobe eine Standard-eMail mit Link zu einer Umfrage (zur Bewertung der Qualität des Servicegespräches). Unter anderem hab ich einem Link auf diesen Beitrag mitgesendet, mal sehen ob die Umfrageergebnisse wirklich jemand liest 😉

    Antworten
  2. Marco Neuber
    Marco Neuber sagte:

    Es ist jetzt 25 Tage her. Offensichtlich werden die Ergebnisse der Umfrage nicht genutzt um das Kundenfeedback zeitnah auszuwerten.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.