2014 ist nun 100 Tage alt, Zeit für eine erste Bilanz

Haben auch Sie zum Jahresausklang 2013 Vorsätze gefasst? Haben Sie sich bereits an die Umsetzung gemacht? Wie sieht es aus, waren Sie schon erfolgreich? Müssen Sie denn überhaupt etwas tun?

Warum denn 100 Tage?

Die 100-Tage-Frist bemisst die Zeitdauer, die nach einer Faustregel des Journalismus einem neuen Amtsinhaber oder einer neuen Regierung zugestanden wird, um sich einzuarbeiten und erste Erfolge vorzuweisen.

Danach kommt es zu einer ersten Bewertung der Regierungsleistung (100-Tage-Bilanz)

Wikipedia

Mein Jahreswechsel – Rückblick mit einem guten Gefühl

Das 4. Quartal 2013 war geprägt durch viel organisatorische Arbeit. Nach mehr als 13 Jahren Personengesellschaft und Einzelunternehmen stand die Umfirmierung als GmbH an. Dazu Kontowechsel und Änderung der privaten Anschrift. Viel Spass mit Behörden, Wasserwerk und Müllabfuhr 😉 Dennoch hat es sich gelohnt. Ganz nebenbei habe ich auch die Eintragung der Wortmarke netztaucher geschafft

Üblicherweise nutze ich die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr (die Rauhnächte) zum wirklichen Abschalten. Keine Arbeit, nur Entspannung. Das hilft den Kopf freizubekommen und ein paar Ideen für das kommende Jahr zu entwickeln und zu planen.

Mittlerweile fühle ich mich richtig wohl Privates und Business so wenig zu trennen. Ich kann arbeiten wann ich will, schaffe was ich mir ernsthaft vorgenommen habe und habe kein Problem mal etwas mehr zu arbeiten und ein anderes Mal mehr Freizeit zu haben (funktionierende Work/Life-Balance).

Mein grosses Vorhaben für 2014

Vor mehr als 11 Jahren habe ich angefangen zu bloggen. Das lief so leidlich bis etwa 2005. Danach passierte über Jahre sehr wenig. Zwar habe ich Kundenprojekte mit Weblogs geplant und umgesetzt, mein eigenes Blog lag jedoch brach. 2014 will ich das Blog wiederbeleben und hoffe auf Leser und Kommentatoren.

So gewinnen Sie Zeit für eine solche Planung

Ohne Plan wird das alles nichts! Machen Sie den Kopf frei und schreiben alles auf. Das System ist einfach, effizient und wird Ihnen wirklich helfen. Für den Anfang können Sie sich als Bildschirmhintergrund den Arbeitsablauf mit dieser Methode vor Augen halten.

 

Was machen Ihre Pläne, läuft alles?

  • Ihre Internetseiten sind aktuell?
  • Sie haben regelmässig Zeit für Marketing in eigener Sache?
  • Der Firmennewsletter läuft, Facebook und Twitter brummen?

Oder haben Sie schon wieder das Gefühl von den Ereignissen getrieben zu werden, und keine Zeit für die Umsetzung Ihrer Vorsätze und Ideen zu haben? Ich freue mich auf Kommentare und Kontakt.

Schlagworte:
1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] fasse keine Vorsätze für das neue Jahr, eigentlich. Viel lieber sehe ich mir das erreichte 100 Tage nach Neujahr an. Vor ein paar Tagen bin ich aber über die Vorsätze von Annika Lamer auf die Blogparade […]

Kommentare sind deaktiviert.