Netztaucher

Wissensvorsprung der Onliner – Die digitale Kluft

Im aktuellen Newsletter der Benutzerfreunde wird eine spannendes Thema angeschnitten. Es geht um die sogenannte digitale Kluft.

Schon vor zehn Jahren wurde der Begriff digitale Kluft (digital divide) geprägt. Er bezeichnet den Graben, der Nutzer und Nicht-Nutzer der modernen Kommunikations- und Informationsmittel trennt. Das hat einen weltweiten Aspekt, da die breite Bevölkerung in weniger entwickelten Ländern meist keinen oder nur sehr eingeschränkten Zugang zu Informations- und Kommunikationstechnik hat. Aber auch innerhalb jedes Landes gibt es eine digitale Kluft.

Es ist zwar nicht so krass wie der Begriff digitale Kluft meint aber dennoch habe ich heute in einem Telefonat mit einer Kundin gespürt was damit gemeint ist. Es ging um die Verwendung von eMail. Sie konnte mit den Begriffen POP3 und IMAP nichts anfangen, sie wusste nicht das es Textmails und HTML-Mails gibt, quoten sagte Ihr nichts und UFT-8 kannte sie auch nicht.

Man muss sich auf das Niveau des Kommunikationspartners einstellen obwohl mir nicht wohl ist wenn Menschen ohne Grundwissen neue Technologien verwenden…