Beiträge

WordPress › amr shortcode any widget

„This simple ‚utility‘ plugin allows one to have any widget used in a page shortcode in any theme – no need to use the hybrid theme or create a special template.“

» hier aufgelesen

Buchungssystem für Hotels und Pensionen

easyReservations ist eine ausgefeilte Lösung für die Buchung, die Verfügbarkeitsanzeige und Abrechnung in Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen. Der Betreiber kann auf seiner Seite die Buchungen seiner Objekte anbieten. Eingegangene Buchungen können flexibel verwaltet.

easy Reservations - Buchungssystem für WordPress

easy Reservations – Buchungssystem für WordPress

Buchungssystem für WordPress

Es wurde programmiert für jedes vermietbare Objekt zu verwalten. Trotz der umfassenden Ausstattung bedient es sich gut. Die für 119 EUR erhältliche Premiumversion bietet anpassbare eMail-Vorlagen, Anbindung an Zahlungsanbieter, Exportmöglichkeiten und Vieles mehr.

screenshot-1 screenshot-5 screenshot-2

Beispiele buchbarer Objekte

  • Hotels, Ferienwohnungen und Pensionen
  • Vermietunge von Autos, Fahrrädern und anderen Fahrzeugen
  • Events, Konferenzen und Tagungsräume

Erhältlich in den Sprachen

  • englisch
  • deutsch
  • italienisch
  • spanisch
  • französisch
  • türkisch
  • russisch

Funktionen

  • hinzufügen,ändern, freischalten, ablehnen und löschen von Buchungen
  • Verfügbarkeitsanzeige per Kalender als Shortcode und Widget
  • leicht anpassabre Buchungsformulare
  • Gäste können den Status Ihrer Buchung einsehen und ändern
  • interaktive und flexible Übersicht der Reservierungen
  • gruppieren, filtern und suchen
  • Mehrere Objekte, Zimmer, Wohnugnen verwaltbar
  • stündliche, tägliche und wöchtentliche Buchung möglich
  • Direkte Preisberechnung
  • flexible Struktur für Rabatte und Verfügbarkeiten

Einfach nutzen

Das Plugin lässt sich auf üblichem Weg installieren. Es ist bereits Teil unseres Branchenpaketes Hotels & Pensionen. Gern übernehemen wir die Erweiterung Ihrer vorhandenen WordPressinstalltion.

Zuverlässig und schnell

Wir helfen Ihnen sehr gern bei der Ausführung und beraten sie gründlich und individuell. Die fachgerechte und pünktliche Ausführung ist selbverständlich.

Schnell und erfolgreich die WordPress Suche verbessern

Jede WordPressinstallation verfügt über ein Suchfeld. Oft lässt sich die Bedienung, die Qualität der Suche an sich und die Präsentation der Ergebnisse verbessern. Dazu stelle ich 4 Plugins vor.

Was bringt die WordPress Suche?

  • Leser stossen auf weitere interessante Inhalte
  • die Statistiken der Suchabfragen zeigen In teressen der Leser auf
  • Sie können inhaltlich besser auf den Leser eingehen
  • es ergeben sich Hinweise auf die Gewichtung der Inhalte
  • Sie können beliebte Inhalte sichtbarer auf der Website präsentieren

WP Ultimate Search

wp-ultimate-search
Ein kompletter Ersatz für die Standardsuche in WordPress. Highlight: Umkreissuche

  • Suche in Titel und Inhalt
  • Suche in Kategorien (OR or AND search) Mehrwortsuche und ganze Wortgruppen
  • Highlights search terms in results
  • Verarbeitung in Google Analytics
  • anpassbares Layout der Ergebnisseite


Search Everything

search-everything
Eine Erweiterung der Suche in WordPress. Highlight: WordPress Suche bis in den letzten Winkel.

  • Suche in Seiten, Tags, Kategorien, auch passwortgeschütze Inhalte
  • Kommentare (auch unbestätigte), Custom Fields, Anhänge sind durchsuchbar
  • bestimmte Beiträge und Kategorien lassen sich undurchsuchbar schalten


Better Search

better-search
Ersetzt die Suchmaschine in WordPress komplett. Highlight: Gute Sortierung nach Relevanz

  • Suchergebnisse nach Relevanz oder Datum sortierbar
  • Einstellung der Gewixhtung von Titel oder Text
  • Hitliste von Suchen, mit Widget zur Anzeige
  • eigenes Template für Ergebnisseite
  • Funktion mit Caching-plugins wie WP-Super-Cache und W3 Total Cache
  • Liste mit Stopworten


Search Meter

search-meter
Erweitert die WordPress Suche um eine Statistik. Highlight: Installieren, läuft.

  • einfache Installation, keine Konfiguration nötig
  • erstellt eine durchsuche Suchstatistik
  • Anzeige im Dashboard
  • eigenes Template für Ergebnisseite

Sicherheitstips für WordPress

WordPress ist gilt mittlerweile als „Betriebsystem des Internets“. Etwa 20% aller Internetseiten laufen mit dieser Software. Da verwundert es nicht, wenn im grossen Stil versucht wird Lücken aufzuspüren und auszunutzen.

2013 gab es weltweit mehrere Angriffswellen auf WordPressinstallationen. Dabei wurde versucht in das System einzudrinngen und Schadcode zu platzieren. Besucher solch präparierter Seiten wurden dann infiziert. Momentan ist es wieder ruhiger geworden. Kein Grund die Sicherheit zu vernachlässigen.

Sicherheit ist ein Prozess

Es klingt so einfach, ist es aber nicht. Um WordPress abzusichern muss der Eigentümer immer wachsam bleiben. Generell sind folgende Themen wichtig.

  1. immer die neuste Version der Software verwenden
    • ohne den aktuellen WordPress-Core gibt es keine Sicherheit
    • regelmässig kontrollieren, Updatefunktion benutzen
    • WP-Updatservice nutzen
  2. kein Benutzer sollte admin heissen
    • bei Angriffen werden zuerst Standardbenutzer probiert
    • gute Idee: Initialen des Benutzers, plus WP
    • inaktive Benutzer löschen
  3. sicheres Passwort verwenden
    • 22% der Hacks gehen auf zu leichte Passwörter zurück
    • Passwortgeneratoren benutzen, Passwörter nicht doppelt verwenden
    • sicheren Passwortspeicher nutzen, z.B. 1Password
  4. Verzeichnis wp-admin schützen
    • mit doppeltem Passwortschutz kein Brute Force möglich
    • gute Kontrollmöglichkeit von Loginversuchen
    • Communityfunktionen werden beeinträchtigt
  5. unbenutze Plugins und Themes vom Server löschen
    • 29% der Hacks gehen auf Fehler in Templates zurück
    • regelmässig Pluginupdatefunktion benutzen, Vorsicht bei Plugins die länger als 1 Jahr unaktualisiert bleiben
    • sofort handeln wenn es Aktualisierungen gibt

Weitere Möglichkeiten per Plugin

Twitterintegration

Ich habe heute Twitter in das Blog integriert. Jeder Blogpost wird automatisch in meinen Twitteraccount gepostet. User aus Twitter haben die Möglichkeit direkt in die Kommentare zu schreiben – also Tweetbacks zu senden. Beide Plugins machen theoretisch Sinn. Wie sich das entwickelt werde ich beobachten und berichten.

Der Filmmogul hat mich auf das Plugin Tweetback aufmerksam gemacht mit dem Twitteruser Replys in die Kommentare schreiben können. Der Programmierer des Plugins schreibt dazu:

Options will include:

* Showing what tweeters are saying about the post
* Replies to those tweets from others
* Showing who is tweeting the post
* Showing the tweeters’ avatars
* Ordering tweeters by Twitter influence
* Mixing tweets in with comments, rather than displaying them separately

Das zweite Plugin Twit Me integriert Twitter in den eigenen Blog. Mann kann direkt posten, antworten usw. Jeder neu verfasste Beitrag landet bei Twitter. Man hat volle Kontrolle über den Tweet. Der Programmierer dazu

Twitme more then ever the replacement for Twitter on your WordPress blog because it inherited 90% of the total functionality of Twitter.
With all the new features this is the biggest functional release of Twitme ever. With new features like reading and writing private messages to and from your followers you will find complete control over your Twitter account from your WordPress environment. New in version 1.6 as well the ability to read the public timeline and send @replies on the timeline. 

Einbindung von delicious-Bookmarks

Seit einigen Tagen experimentiere ich mit dem Einbinden von Bookmarks (Lesezeichen) die ich bei delicious.com ablege. Es freut mich das die Links doch als nützlich betrachtet werden. Innerhalb weniger Tage werden Sie zigfach gelesen.

Da die direkte Einbindung über die Oberfläche bei delicious keinerlei Einflussmöglichkeiten auf die Formatierung des Beitrages bietet, habe ich mit dem Plugin Postalicious nachgeholfen.

Postalicious is a WordPress plugin that automatically posts your deliciousma.gnoliaGoogle ReaderReddit, or Yahoo Pipes bookmarks to your blog. The exact details of how your bookmarks are posted are very customizable and are designed to meet your specific needs. Postalicious uses the psuedo-cron functionality introduced in WordPress 2.1 to schedule automatic hourly updates.

Wenn Ihr Anregungen zu den verlinkten Seiten habt, oder selbst Links dazu habt dann bitte direkt in die Kommentare. Danke!

Probleme mit Cforms und Textile?

Wer in seinem Weblog das Plugin Textile verwendet um schneller Texte mit HTML-Formaten schreiben zu können, der wird beim Einsatz des Formularplugins cForms über einige Hürden stolpern.

Offenbar wird die standardmässige Syntax durch Textile gefiltert, ersetzt und dadurch die Funktion von cforms zerstört.

< !-- cformsX -- >
Dieser Schnippel bindet das erstellte Formular ein.

Es gibt jedoch noch eine andere Variante, das Einbinden als PHP-Code. Soll dies innerhalb eines Postings geschehen, muss das Plugin PHP-Exec installiert sein.

< ?php insert_cform('X'); ?>
So funktioniert es auch mit dem Plugin Textile

Neues Archiv der Beiträge

Im Archiv des Weblogs netztaucherbrille findet sich eine Übersicht der weiterführenden Artikel sowie alle Beiträge seit Februar 2003. Ich habe heute dort etwas aufgeräumt. Passend zum Thema ein Link. In diesem Beitrag. Finden sich verschiedene Wege ein Archiv zu verwirklichen. Besprochen werden Wege mit und ohne Plugin

Das gabs vor einem Jahr

Mit dem Plugin Wayback lasse ich ab sofort die Beiträge von vor einem Jahr anzeigen. Iegendwie heimelig was man dann so liest 🙂