Netztaucher

Einen Kunden verlieren tut weh

Die Leistung ist ordnungsgemäss erbracht. Die kaufmännische Abwicklung war immer fehlerfrei. Es gab keinen Anlass zur Klage von Kundenseite. Das ist nicht nur meine Meinung sondern auch die des Kunden. Trotzdem bekomme ich soben die Vertragskündigung.

Was ist passiert?

Eine kurze Nachforschung ergibt das der neue Dienstleister ein Kunde meines Kunden ist und dieser gleich seine Dienstleistung (Webdesign und übernimmt das Hosting) mitverkauft. meine Meinung dazu ist recht strikt. Was soll ich von einem Internetdienstleister halten dessen Firemnname bei einer Websuche nur eine (fehlerhafte) Seite zutage bringt und telefonisch nicht erreichbar ist? Das hier eingetroffene Providerwechselschreiben spricht Bände…

Schade drum.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.